Allgemein

Country Music – my love

EEEEEEK! Ich freu mich so! Meine bessere Hälfte hat für den 20.11.2015 Tickets bestellt für ein Country Konzert hier in Hamburg. Die in den Staaten gut bekannte und hier in Deutschland so gut wie gar nicht bekannte Kacey Musgraves kommt nach Hamburg und wir sind dabei!

Country Musik und ich – das ist ein ziemlich langes Kapitel. Wir kennen uns nun schon seit fast zwanzig Jahren und obwohl ich schon seit über zehn Jahren nicht mehr in Texas wohne, sind wir immer noch unzertrennlich. Als ich acht war sind wir von den Niederlanden nach Texas ausgewandert – nach Sulphur Springs, einem Ort relativ in der Nähe von Dallas. Hier haben wir jahrelang auf unserem Dairy (Milchviehbetrieb) gelebt und wenn man dort wohnt, wo wir gewohnt haben und mit den Leuten umgeht, mit denen wir umgegangen sind, wird man automatisch countryfiziert. Oder wie es in einem berühmten Lied von Tracy Byrd heißt: „I’m from the country and I like it that way.“

Bei uns zuhause lief im Esszimmer den ganzen Tag die örtliche Country Station und auch wenn ich in meiner Jugend auch viele andere Musikrichtungen gehört habe, Country ist wirklich das einzige, das mich immer noch so berührt. Wenn ich ein bekanntes Lied aus den 90ern höre, dann fühlt sich das an wie eine Zeitreise – ich sitze auf einmal wieder in Texas an unserem Esstisch mit meiner Familie nach der Schule beim gemeinsamen Tee trinken, bevor das tägliche Ritual des Fütterns und Melkens wieder losgeht und höre Kenny Chesney, Garth Brooks, Reba McEntire etc.

1661628_10202638316653305_1659140925_n
My happy face und Erich Church im Hintergrund

Vor zwei Jahren hatten wir das erste Mal die Möglichkeit einen Country Star in Hamburg zu bewundern – nachdem ich durch Zufall auf einem Plakat gelesen hatte, dass Eric Church nach Hamburg kommt. Und während dieser Typ mit seiner herrlichen Stimme und seinem ganz eigenen Stil in den Vereinigten Staaten ganze Stadien füllt, war das Konzert in Hamburg in einer relativ kleinen Halle (Grünspan). Es war so familiär und einfach nur traumhaft – seine Stimme, die Songtexte, die Location, die Stimmung. Einer der schönsten Konzerterfahrungen meines Lebens. Ich ärgere mich noch heute, dass ich damals kein T-Shirt gekauft habe.
Wir lassen uns also überraschen, was das Konzert am kommenden Freitag zu bieten hat. Auf jeden Fall freue ich mich, dass mein urdeutscher Freund während unserer USA-Reise vor fünf Jahren die Musik genauso hat lieben lernen, wie ich und wir solche Erfahrungen gemeinsam erleben können!

Advertisements

2 Kommentare zu „Country Music – my love

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s