Allgemein · Dies und Das · Familie

Sinterklaas kapoentje…

…gooi wat in mijn schoentje!

Die Vorweihnachtszeit ist in vollem Gange. Und wir sind gerade dabei für unsere kleine Familie das richtige Maß zu finden. Wie wollen wir die Tage verbringen? Welche Feierlichkeiten sind uns wichtig, welche Werte wollen wir vermitteln?

Gestern haben wir, ganz meinen niederländischen Wurzeln folgend, Sinterklaas gefeiert. In den Niederlanden kommt der Nikolaus nämlich schon am 5. Dezember. Da werden die Schuhe am Abend zuvor an den Kamin gestellt und am nächsten Tag ist der Schuh dann mit Geschenken gefüllt weil Sinterklaas über Nacht mit seinem Pferd und seine Helfer – zwarte Pieten – durch den Schornstein die Geschenke besorgt hat.pepernoten Und zum Naschen gibt es Pepernoten (kleine Kekse) und Schokoladenbuchstaben. Auch unter Freunden und in der Schule werden Geschenke ausgetauscht. Und das Tolle? Man packt das Geschenk nicht einfach in Geschenkpapier ein, sondern bastelt eine „Surprise“, d.h. eine ganz aufwändige Geschenkverpackung und dann dichtet man dazu ein passendes Gedicht.

Ich war bei der Bastelei diesmal ziemlich kreativ. Für meine bessere Hälfte gab es die DVD „Alles ist Liebe“ verpackt in einem Karton, green smoothiewelches ich in ein IKEA Einrichtungshaus verwandelt habe, da er in diesem Jahr angefangen hat, dort zu arbeiten. Auch meine kleine Schwester war bei unserem Sinterklaasfest dabei. Für sie habe ich Bodylotion gekauft und als green smoothie von true fruits getarnt. Meine Schwester hat für mich ein super cooles Buch gekauft – ein 5 Jahres Journal mit 365 Fragen, d.h. jeden Tag eine Frage, die man Jahr für Jahr beantworten soll. Die Geschenkverpackung war ein befülltes Klo. Es war auf jeden Fall ein Riesenspaß, abgerundet von einem schönen großen Adventsfrühstück am heutigen Morgen.

Sinterklaas
Unsere Sinterklaas Suprises

 

Sinterklaas ist also nun vorbei und steht jetzt alles im Zeichen des bevorstehenden Weihnachtsfests.

weihnachtsbaum

Den Weihnachtsbaum haben wir auch schon aufgestellt und dieser wird immer wieder von unserer kleinen Maus bewundert, die dann ganz vorsichtig die Zweige anfasst und mich mit großen Augen anschaut. Unter unserem Weihnachtsbaum stapeln schon die ersten Geschenke, die dann ganz nach amerikanischer Tradition erst am 25. Dezember ausgepackt werden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s