Allgemein · Dies und Das · Familie

Ein besonderer Weihnachtsbaum – Mamas Memory Tree

Ich liebe Weihnachten. Punkt. Damit ist eigentlich alles gesagt.

Für mich ist Weihnachten jedes Jahr wieder der Höhepunkt des Jahres. Auf unserem Kleiderschrank steht eine große Kiste mit Weihnachtssachen und ich freue mich immer wie verrückt, wenn wir Anfang Dezember diese Kiste runter holen und durchwühlen.

Dann wird meine Schneemännersammlung in der Wohnung verteilt, Kerzenständer und Leuchten ins Fensterbrett gestellt, die Weihnachtskugeln in den Baum gehangen und die Weihnachts-CDs in Dauerschleife abgespielt. Und jedes Jahr birgt diese Kiste wieder Überraschungen, sei es ein Schneemann an dem ich mich nicht mehr erinnern konnte oder die wunderschönen Postkarten, die wir in den letzten Jahren erhalten haben.

Schneemänner.png

In diesem Jahr hatte ich seit langem mal wieder das Glück ein paar Tage in der Vorweihnachtszeit bei meinen Eltern zu verbringen. Und da wurde mir deutlich, wieso ich Weihnachten und alles drum herum so sehr liebe. Weil Weihnachten für mich vor allem eins bedeutet: Familie. Und ich habe eine verdammt tolle Familie, wenn man das mal so sagen darf!

Auf jeden Fall wurde letztes Wochenende auf Drängen meines Bruders endlich der Weihnachtsbaum und damit auch alle anderen Weihnachtssachen vom Dachboden hervorgezaubert. Zu Frosty the Snowman und anderen amerikanischen Weihnachtsliedern wurde mit viel Elan der nunmehr schon 17 Jahre alte Weihnachtsbaum aufgebaut. Und obwohl er jedes Jahr aus Altersgründen ein paar Zweige verliert, ist der Baum bei meiner Mutter immer wieder der schönste Weihnachtsbaum von allen! Er ist nämlich mehr als grüne Zweige und Christbaumkugeln. Und auch nach farblich sortiertem Baumschmuck und Lametta sucht man hier vergebens, denn die haben in Mamas Memory Tree nichts verloren.

Stattdessen hängt ein kunterbuntes Allerlei in diesem Baum und jedes Teil erzählt seine eigene Geschichte oder hat eine bestimmte Bedeutung. Man findet hier Selbstgebasteltem von 7 Kindern, das sich im Laufe der letzten 30 Jahre angesammelt hat. Man findet eine goldene Weihnachtskugel aus Moskau, die meine Mutter letztes Jahr von meinem Vater und meinen Geschwistern bekommen hat. Man findet eine Kugel beschriftet mit dem Jahr 2001, in dem mein Bruder geboren wurde. Unten hängen alle unkaputtbaren Sachen für wenn die Enkelkinder zu Besuch sind und etwas aus dem Baum ziehen wollen. Ganz oben im Baum sind die Glocken, die früher den Weihnachtsbaum ihrer Oma schmückten. Kleine Vögelchen, selbstgestrickte Julekuler, ein Büchlein mit Bibelversen… Die Aufzählung könnte ins Unendliche weitergehen, denn der ganze Baum ist vollgepackt und fast jeder Zweig behangen.Weihnachtsbaum mama

Und ganz nach ihrem Vorbild wandeln wir Jahr für Jahr auch unserem Weihnachtsbaum in ein Memory Tree um.

  •  Baumschmuck gebastelt von Kindern aus einer Lernbehinderten Schule in der ich Praktikum gemacht habe;
  • Holzfiguren aus der Werkstatt für behinderte Menschen, in der ich später auch Praktikum gemacht habe – gemeinsam haben wir sie mit Serviettentechnik beklebt;mein Weihnachtsbaum
  • Erzgebirgische Holzsterne mit Dresdenmotiv vom Dresdner Striezelmarkt, als Erinnerung an 5 Jahre Dresden und eine Weihnachtssaison, in dem ich auf dem Striezelmarkt gearbeitet habe;
  • ein goldener Stern, den meiner Mutter in der dritten Klasse -mein erstes Jahr in Texas – für meine Lehrerin gebastelt hatte;
  • kleine gläserne Glocken, die von der Uroma meines Freundes stammen;
  • eine Weihnachtskugel mit Kuhflecken, aus einer Sammlung, die eine sehr gute Freundin vor Jahren mal für uns angemalt hatte;
  • und als neuste Ergänzung 5 selbstgestrickte Julekuler vom letzten Wochenende bei meiner Familie, wo meine Mutter und ich um die Wette Weihnachtskugeln gestrickt haben.
Und ich freue mich, wenn unsere kleine Maus anfängt Sachen für den Baum zu basteln und damit neue Erinnerungen und Geschichten dazukommen.

Fazit: Weihnachten ist so viel mehr als die Geschenke, die unter dem Baum liegen. Weihnachten ist Liebe, Familie und Dankbarkeit für das Hier und Jetzt, sowie alles was hinter einem liegt!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s