Allgemein · Dies und Das · DIY · Familie

Salzteig für den Weihnachtsbaum

So Leute, Countdown läuft – ihr habt noch genau anderthalb Tage Zeit die restlichen Weihnachtsgeschenke zu besorgen, das Haus weihnachtlich zu schmücken, die Festmahlvorbereitungen zu treffen und aufzuräumen falls ihr Weihnachtsgäste bekommt.

Ich bin in diesem Jahr gar nicht so schlecht dabei: ein paar Sachen für das Weihnachtsessen fehlen noch und ich habe noch keine Geschenke für „the boyfriend“ aber sonst ist alles rosig.

Die Geschenke wollte ich eigentlich heute besorgen aber in Hamburg ist totales Schietwetter. Und unsere kleine Maus fühlt sich heute auch nicht besonders – ein bisschen verschnupft, ein bisschen durch das Zahnen und überhaupt einfach nur bäh.

Deshalb sind wir heute schön kuschelig zuhause geblieben und haben uns einen gemütlichen Mutter-Tochter-Tag gemacht, der zu 30 % so aussah, dass die kleine Maus geschlafen hat und ich versucht habe, das Chaos in unserer Mini-Wohnung zu bezwingen. (Keine große Sache, es sei denn man ist wie ich eine totale Niete im Aufräumen). Die anderen 70% haben wir hauptsächlich auf der Couch verbracht, da ich keine drei Schritte weggehen durfte, ohne dass sie angefangen hat zu weinen. Große Kullertränen und dann schön eingekuschelt. Sie kuschelt sonst nie – die Chance habe ich mir also nicht entgehen lassen.

Aber damit der Tag nicht ganz unproduktiv endet, hatte ich die geniale Idee, dass ich gerne mit meiner Maus was Schönes für unseren Weihnachtsbaum basteln will: ihr Handabdruck auf Salzteig. Während sie also in ihrem Hochstuhl saß und lecker Mango verputzt hat, habe ich Salz und Mehl vermischt, Wasser zugegeben und dann ordentlich geknetet.

Das Rezept habe ich aus einem Kinderkochbuch, welches meine Mutter rainbow bakery.pngmir beim letzten Besuch mitgegeben hat. „The Rainbow Bakery. A Color-Full Aventure Children’s Cookbook“. Das Buch ist total niedlich und für mich auch was Besonderes, denn um es zu erwerben, mussten wir Taler sammeln, die auf die Mehlpackungen von der Marke Gold Medal® gedruckt waren und diese dann einschicken. Das Buch dreht sich demnach auch komplett um Rezepte, die man mit diesem Mehl herstellen kann.

Auf jeden Fall ist es ein Rezept für eine Monstermasse an Salzteig – also quasi wenn man eine ganze Kindergartenklasse mit Teig ausstatten will. Deshalb habe ich die Menge um mehr als die Hälfte reduziert.

Das ursprüngliche Rezept und Vorgehensweise:

Zutaten:
4 cups Mehl
1 cup Salz
1 ½ cups warmes Wasser

Zubereitung:

  • Mehl und Salz in einer großen Schüssel vermischen. Wasser unterrühren.
  • Teig auf einer bemehlten Fläche geben und fünf bis zehn Minuten kneten bis der Teig weich und elastisch ist.
  • Menge abnehmen, die man benutzen möchte und den Rest in Frischhaltefolie einwickeln, damit es nicht austrocknet.
  • Förmchen ausstechen, Perlen formen, Handabdrücke machen bzw. Kreativität freien Lauf lassen.
  • Eine Stunde im Ofen bei 150°C backen bzw. bis die Formen leicht braun werden. Wenn die Kreationen nach einer Stunde nicht trocken sind, umdrehen und weiter backen.
Eingewickelter Teig ein Monat im Kühlschrank haltbar.

Die Idee an sich war auf jeden Fall total schön. Bloß an der Umsetzung hat es am Ende dann gehapert, denn nach dem 6. Versuch habe ich aufgegeben. Mäuschen hat ihre Hand immer flach auf den Teig gelegt und sobald ich einen ordentlichen Abdruck gehabt hätte, richtig schön rein gekniffen. Vielleicht nächstes Jahr, wenn sie größer ist.

Jetzt habe ich also eine Menge Teig in Klarsichtfolie eingewickelt rumliegen. Vielleicht werde ich mich in den Feiertagen mal hinsetzen und ein paar schöne Anhänger für den Weihnachtsbaum basteln und zusammen mit „the boyfriend“ noch einen Versuch an den Handabdruck wagen…

Für Kinder ist es auf jeden Fall eine super schöne Sache, denn sie können helfen den Teig herzustellen und danach herrlich damit rumbasteln, Förmchen ausstechen etc. Und wenn es fertig gebacken ist, können sie ihre Kreationen auch noch schön anmalen!

Advertisements

Ein Kommentar zu „Salzteig für den Weihnachtsbaum

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s