Allgemein · Dies und Das · DIY · Familie

Babyfreundliche Malfarben

„Schatz, Schatz, Schatz, Schatz!!!! Wir haben eine Biene auf dem Balkon! Eine Biene! JAAA! Mein Balkon trägt zum Nicht-Aussterben der Bienen bei!“

Manchmal glaube ich selber, dass ich nicht mehr alle Latten am Zaun habe. Zum Beispiel vorhin, als ich vor Freude gequiekt hab wie ein kleines Kind, weil eine Biene auf unserem Balkon war und Nektar aus einer Blume genascht hat. Manche Sachen liegen mir eben am Herzen – das Wohl der Bienen zum Beispiel. Denen geht es nämlich zurzeit gar nicht gut. Schaut euch mal die Doku „More than Honey“ an, dann wisst ihr wovon ich spreche….

Aber eigentlich wollte ich heute keinen belehrenden Öko-Predigt halten, sondern ein ganz tolles Rezept mit euch teilen. Ein Rezept für (Trommelwirbel):

Babyfreundliche Fingermalfarben!

Malfarben

Seit Wochen oder Monaten will ich schon mit unserer Maus malen und immer hab ich es aufgeschoben und aufgehoben für später. Weil ich eine spießige faule Mama bin, die keine Lust hat auf das Aufräumen hinterher sie ewig lange ALLES und am liebsten Sachen, die eine Ähnlichkeit mit Papier haben, in den Mund gesteckt hat.

Und dann am Samstag war sie (nachdem ich sie die ganze Woche um 8 wecken musste) pünktlich zum Wochenende halb sieben schon munter, der Papa war auf Arbeit und ich, vor den vermutlich unendlich langen anstehenden Tag, voller Tatendrang.

Kurz nach 8 saß die Maus dann auch schon in ihrem Hochstuhl und hat fleißig ihre Hände in die Malfarbe eingetaucht und das Ganze sehr kunstvoll über ein ausrangiertes Stück Pappe geschmiert. Und ich stand daneben, stolz wie Oskar über ihr künstlerisches Talent.

Ab und zu hat sie dann auch mal eine mit Farbe überzogene Hand in den Mund gesteckt und ein Gesicht gezogen – war wohl nicht so lecker. Dafür aber selbstgemacht aus Lebensmitteln und deshalb nicht giftig!

Malfarben3.png

Wenn ihr also auch Lust habt, mit euren Kindern was Schönes zu malen bzw. den Knirpsen was Hübsches malen zu lassen, könnt ihr auch aus nur 2 Zutaten babyfreundliche Malfarben zubereiten.

Materialien:

  • Naturjoghurt
  • Lebensmittelfarben

Zubereitung:

  • Joghurt in kinderfreundliche Behälter füllen. Ich hab eine Form für kleine Brötchen genommen und in jeder Ausbuchtung ein Esslöffel Naturjoghurt gekleckst. Eine Muffinform würde sich für dieses Projekt auch hervorragend eignen.
  • Lebensmittelfarben mit Joghurt vermischen. Ich hatte Lebensmittelfarbe in Pulverform und hab einfach eine Prise pro Farbe genommen. Die Menge der Lebensmittelfarbe kommt ganz auf die gewünschte Farbintensität an. Wobei bei Babys weniger sicherlich mehr ist, da sie durchaus ab und zu die Finger in den Mund stecken und sie auch nicht zu viel Lebensmittelfarbe zu sich nehmen sollten.
Tipp 1: Für kleine Kinder darf der Joghurt ruhig Zimmertemperatur haben, da es sein kann, dass die Kälte sie eher abschreckt.
Tipp 2: Statt Lebensmittelfarbe kann man den Joghurt bestimmt auch mit ein bisschen Sirup oder Saft färben. Da wird sicherlich die Farbpalette nicht ganz so divers ausfallen.

Malfarben2.png

Über die Haltbarkeit der Kunstwerke kann ich nichts Genaueres sagen. Es steht jetzt seit fast einer Woche und müffelt noch nicht. Ewig wird es sicherlich durch den Joghurtanteil sicherlich nicht halten aber ich habe die Vermutung, dass noch einige Kunstwerke im Laufe der Zeit auf uns zu kommen werden…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s