Allgemein · Dies und Das · DIY · Essen

Balkongarten – Hochsommer

Theoretischerweise handelt es sich bei der derzeitigen Jahreszeit um Sommer. So richtig kann man das aber bei den moderaten Temperaturen und den vielen Regengüssen jedoch nicht glauben.

In diesem Jahr war das Wetter bislang für Gartenfreunde sowieso eine ziemliche Qual. Bei meinen Eltern gab es am großen Kirschbaum insgesamt 3 (!) Kirschen. Und auch die Apfel- und Nussernte werden ziemlich enttäuschend ausfallen. Zu heiß, dann zu kalt, zu trocken, dann zu nass – es war ein Frühling der Extremen. Und der Sommer ist bislang einfach nur nass.

Das ist ein Vorteil des Balkongärtnerns, da hat man das Wetter ziemlich im Griff. Ist es zu nass, wandern die Töpfe weg vom Rand des Balkons, damit sie nicht ertrinken. Ist es zu trocken, kann ich mit Gießkanne gewappnet den durstigen Pflanzen Wasser geben. Ist es zu kalt, dann kann ich die empfindlichsten Pflanzen einfach reinstellen. Und wenn die Sonne zu sehr knallt, finde ich ein schattiges Plätzchen auf dem Balkon, damit die Pflanzen geschützt sind. Das ist zwar ein ziemlicher Mehraufwand, wie wenn man das Ganze einfach der Natur überlässt aber bislang hat es sich gelohnt.

Wie im letzten Jahr konnte ich bereits mehrfach Salat vom Balkon ernten. Zurzeit kommen wir kaum hinterher, so schnell wachsen die Blätter nach.

Mein großer Stolz ist in diesem Jahr die mexikanische Mini-Gurke. Sie war bislang super ertragreich, die Gurken sind unfassbar geschmacksintensiv (geschmacksintensive Gurken? Ja gibt es!) und als kleines Bonus auch noch super niedlich.

Wie im letzten Jahr habe ich auch wieder Tomaten auf dem Balkon. In diesem Jahr sind aber meine Pflanzen viel glücklicher, weil auf unserem neuen Balkon vermutlich einfach bessere Bedingungen herrschen, er ist luftiger und sonniger als in der alten Wohnung. Letzte Woche habe ich sogar die erste reife Kirschtomate gepflückt und gegessen. Da ich von unseren Balkonerdbeeren nicht mal eine Erdbeere abgekriegt habe (unsere Maus kam mir immer zuvor), habe ich mir diesmal schnell die erste Tomate geschnappt, damit ich wenigstens eine probieren konnte. Und was soll ich sagen? Geschmacksexplosion – ich hatte ganz vergessen, wie Tomaten schmecken können…

Salat, Gurken, Kräuter und Tomaten frisch vom Balkon – was will man mehr? In diesem Sinne wünsche ich allen einen hoffentlich nicht allzu verregneten Sonntag!

Advertisements

Ein Kommentar zu „Balkongarten – Hochsommer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s