Allgemein · Dies und Das · Essen · Familie

Alle Jahre wieder…

Boah, heute ist tatsächlich schon wieder Heiligabend?! Ich weiß gar nicht wo die Vorweihnachtszeit hin ist. Wobei wenn man es ganz genau betrachtet, frag ich mich wo überhaupt das ganze Jahr 2017 hin ist…

Die letzten Wochen sind wie im Flug verflogen. LondonDie erste Dezemberwoche haben the Boyfriend und ich unseren ersten Kurzurlaub zu Zweit gemacht – ein paar Tage in London ganz ohne Kind. Es waren ein paar sehr schöne Tage, an denen wir gefühlt jeden Tag mehrere Kilometer durch London gelaufen sind um alle Sehenswürdigkeiten und die angebrochene Weihnachtsstimmung aufzusaugen. Am letzten Abend waren wir dann noch im Kino und haben uns „The Man who Invented Christmas“ angesehen. Ein wunderbarer Film über wie Charles Dickens „A Christmas Carol“ geschrieben hat – eine Geschichte, die für mich genauso zu Weihnachten gehört wie der Tannenbaum, Weihnachtsdeko, die Weihnachtslieder und ein ausführliches Festessen.

(Die blau hinterlegten Links sind Beiträge, die ich in den letzten Jahren schon zum Thema Weihnachten verfasst habe zu den Themen Weihnachtsbaum und Beer Butt Chicken, schaut doch mal rein :-))

Der Kurzurlaub war wirklich schön, auch wenn es mir durchaus schwergefallen ist, so viele Tage ohne meine Maus zu verbringen. Sie dahingegen hatte bei meiner Schwester eine Menge Spaß und sprach nach nur 4 Tagen fast ausschließlich Niederländisch.

Nach der Urlaubswoche ging es dann mit voller Kraft voraus auf Arbeit weiter. Eine Arbeitszeiterhöhung von 30 auf 35 Wochenstunden hat mich mehr beansprucht als ich jemals erwartet hatte und so bin ich jeden Nachmittag fix und fertig nach Hause gekommen. Zum Glück konnte the Boyfriend auf Grund seiner Frühschicht schon immer ein Teil der Einkäufe für unser Festessen erledigen.

Fazit: Der Kühlschrank ist voll, die Geschenke sind eingepackt, das Weihnachtsmenü ist geplant und in Arbeit und ich freue mich auf ein paar erholsame Tage zuhause. Ganz nach amerikanischer Tradition werden wir unsere Geschenke erst am 25. Dezember nach einem ausführlichen Frühstück auspacken und wir sind schon ganz gespannt, wie unsere Maus in diesem Jahr das Fest erleben wird. Sie ist ja nun fast drei und erlebt alles viel intensiver. Bereits im November hat sie angekündigt, dass sie sich zu Weihnachten einen Weihnachtsbaum wünscht und gestern kam the Boyfriend nach der Arbeit nach Hause und sagte, „Frohe Weihnachten mein Schatz!“, worauf sie erwiderte, „Hast du Weihnachten mitgebracht, Papa?“

Wie schön es wäre, wieder drei zu sein und das Fest durch ihre Augen zu sehen… Ich wünsche euch allen ein wunderschönes Weihnachtsfest und hoffentlich habt ihr, wie ich zwischen Weihnachten und Silvester frei und könnt euch entspannen!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s